04.07.01 14:29 Uhr
 140
 

Urlaub in Spanien - Gefahr für Kinder lauert am Pool

Wie das Rote Kreuz am Dienstag bekannt gab, haben 90 Prozent der Schwimmbäder in Ferienwohnanlagen und Freizeitanlagen in Spanien keine ständige Aufsicht durch qualifizierte Personen.

Im Ernstfall - wenn es um Sekunden geht - um vor allem Kinder vor dem Ertrinken zu retten, kann dieser Umstand für den Betroffenen tödlich sein.

Viele Eltern lassen ihre Kinder oft mit älteren Jugendlichen im Schwimmbad und hoffen, dass die Älteren auf die Jüngeren aufpassen, doch diese sind kaum qualifiziert, im Extremfall ein Kind, das bereits unter Wasser ist, herauszuziehen.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gefahr, Spanien, Urlaub, Pool
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 12-Jähriger stirbt beim Schwimmunterricht
Berlin: Sicherheitsprobleme bei Computern im Gefängnis
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Städtetag-Präsident: Unsere Städte müssen bunter werden
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?