04.07.01 14:26 Uhr
 25
 

Kokain-Dealer nutze Taxi für seine Geschäftsabwicklung

Valencia: Einen Taxifahrer aus Valencia traf gestern fast der Schlag als er erfuhr, dass er stundenlang als Drogenkurier missbraucht wurde. Ein Kokaindealer ließ sich von ihm, 310 Gramm Rauschgift in der Jacke, zu seinen Kunden fahren.

Bei einer Routinekontrolle war der Taxifahrgast wegen seiner Nervosität aufgefallen. Die Polizei ging dazu über den 38jährigen Kolumbianer genauer zu untersuchen und fand schließlich das Kokain sowie umgerechnet 12.000.- Mark.

Der Inhaber des Taxis, eines Ford Mondeo, beteuerte den Beamten gegenüber seine Unschuld, wobei ihm der Dealer zu Hilfe kam und seine Angaben bestätigte. Dem Drogenhändler droht nun eine langjährige Haftstrafe.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geschäft, Kokain, Taxi, Dealer
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?