04.07.01 13:43 Uhr
 277
 

Babys in Werbung sind zu dick

Der Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Dr. Klaus Gritz, warnt Eltern vor falschen Vorbildern in der Werbung. Nach Ansicht von Experten sind die meisten gezeigten Babys und Kleinkinder zu dick.

Grund dafür ist der Beschützerinstinkt. Dicke Babys wirken einfach niedlicher und regen dadurch Kaufreize an. So werden immer mehr Kleinkinder einfach überfüttert.

Durch dieses Verhalten wird den Kindern schon sehr früh eine falsche Ernährung beigebracht.
Der Experte spricht sich generell gegen Babys und Kinder in der Werbung aus.


WebReporter: alexboy01
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Werbung, dick
Quelle: kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?