04.07.01 13:05 Uhr
 694
 

Deutsche Autos bei den Amerikanern beliebt wie nie zuvor

BMW und Audi sind momentan die Verkaufsrenner in den USA. Allein BMW hat im Juni 20.250 Fahrzeuge verkauft, das ist ein Plus von 32 Prozent.

BMW verkaufte dieses Jahr in Amerika 107.252 Autos, dies sind zum Vergleich 21 Prozent mehr als in der ersten Vohrjahreshälfte. BMW-Chef Tom Purves sagte, dass vorallem die Modelle Z3, Dreier und X5 beliebt seien.

Aber auch Volkswagen hat in Amerika kräftig zugelegt und konnte im Juni 34.375 Fahrzeuge (Plus 2,9 Prozent) verkaufen. Dabei sind vorallem die Modelle Passat und Jetta an den Mann/die Frau gekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleinenase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Amerika, Amerikaner
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?