04.07.01 10:47 Uhr
 18
 

Pressefreiheit senkt die Korruption

Ein Bonner Soziologe untersuchte in 86 Ländern den Zusammenhang zwischen Medienfreiheit und Korruption. Er konnte nachweisen, dass in Ländern mit einer hohen mediale Infrastruktur diese deutlich geringer ist.

In Ländern in denen fast jeder Haushalt Radio und TV besitzt, ist die Gefahr der Entdeckung wesentlich größer, und somit die Korruption geringer. Dies ist unabhängig von der Staatsform.

In demokratischen Staaten ist die Korruption zwar geringer als in nicht demokratischen aber dennoch vorhanden.


WebReporter: baggira
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Presse, Korruption, Pressefreiheit
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?