04.07.01 10:09 Uhr
 41
 

49 Frauen aus Afrika illegal nach Deutschland gebracht

Vor dem Landgericht Duisburg findet derzeit der Prozess gegen einen 31-jährigen Mann und seine zwei Komplizen (24 und 26) statt. Ihnen wird vorgeworfen 49 Frauen aus Schwarzafrika mit falschen Versprechungen illegal nach Deutschland gebracht zu haben

Des weiteren müssen sie sich unter anderem für Körperverletzung, Förderung der Prostitution und schwerem Menschenhandel verantworten. Der Hauptangeklagte gab an, dass er nicht daran verdienen wollte, räumte allerdings einige Vorwürfe ein.

Entstandene Kosten für den Transport bis zu 50.000 Dollar, 'Miete' für Pässe bis 1.000 DM wöchentlich und Beschaffung 1600 DM, mussten die Frauen in Bordellen in verschiedenen Städten zwangsweise abarbeiten. Die mutmaßlichen Mittäter schwiegen bisher


WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Frau, legal, Afrika, illegal
Quelle: www.waz.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?