04.07.01 09:32 Uhr
 2
 

Internolix: Klaus Helbert wird Vorstandschef

Der Verleger und Großaktionär Klaus Helbert tritt in das Management der Internolix AG ein und wird die Position des Vorstandsvorsitzenden neu besetzen. Ebenfalls in den Vorstand aufgenommen wurde Markus Tarara, Vorstandsvorsitzender der camPoint AG, einer Mehrheitsbeteiligung von Internolix (50,5 Prozent).

Tarara ist für den Bereich Software und New Business verantwortlich. Der bisherige Vorstandschef Dr. Luigi Carlo De Micco und seinVorstandskollege Klaus Peter Stoll sind zurückgetreten und haben die Gesellschaft verlassen. Gleichzeitig hat Helbert sich eine Option auf einen Großteil von De Miccos Aktienpaket (1,7 Mio. Aktien) gesichert.

Die Neuausrichtung von Internolix soll die Gesellschaft, mit der bestehenden Standard-Software für Online-Shops, der CamPoint Webcam-Technologie sowie zwei neuen Software-Applikationen, zu einem digitalen Medienkonzern ausbauen. Innerhalb der parallelen Redimensionierung der aktuellen Unternehmensstruktur wurden bereits erste Maßnahmen umgesetzt, die Ersparnisse von jährlich über 10 Mio. DM erzielen werden.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vorstand
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche haben 2016 rund 493 Millionen unbezahlte Überstunden angehäuft
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland
Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden
Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?