04.07.01 09:32 Uhr
 3
 

Schering-Medikament erhält Non-Approval Letter

Die Schering AG erhielt von der US-Gesundheitsbehörde FDA einen 'Non-Approval Letter' für ihr Hormonpflaster. Gründe für die Verweigerung der Marktzulassung gab das Unternehmen nicht bekannt.

Das Hormonpflaster dient zur Behandlung von Hormonschwankungen bei Frauen in den Wechseljahren. Schering erwartet von dem Produkt jährlich einen Umsatz von 150,0 Mio. Euro.

Die USA ist der weltweit größte Absatzmarkt für Medikamente. Deshalb hängt der Erfolg eines Medikaments sehr von der Zulassung für diesen Markt ab.