04.07.01 08:40 Uhr
 107
 

Fußgänger findet Fötus auf offener Strasse

Cordoba: Ein lebloser Fötus, laut erster Analyse vermutlich vier Monate alt, wurde gestern auf offener Strasse der kleinen Ortschaft‚ Almodovar del Rio’ bei Cordoba, gefunden. Der Fötus lag unverdeckt vor einem Papierkorb.

Ein Mann ging gegen 21:00 Uhr auf dem Dorfplatz der Ortschaft spazieren als er, aus Zufall, die völlig ausgebildete 'Kindsleiche' entdeckte. Der Mann alarmierte daraufhin die Lokalpolizei der Ortschaft.

Die Beamten bargen den Fötus und alarmierten den diensthabenden Richter, welcher eine Autopsie anordnete. Von der Mutter des Kindes fehlt jede Spur. Jetzt soll geklärt werden ob es sich um einen natürlichen Schwangerschaftsabbruch handelte.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußgänger, Fötus
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?