04.07.01 08:40 Uhr
 107
 

Fußgänger findet Fötus auf offener Strasse

Cordoba: Ein lebloser Fötus, laut erster Analyse vermutlich vier Monate alt, wurde gestern auf offener Strasse der kleinen Ortschaft‚ Almodovar del Rio’ bei Cordoba, gefunden. Der Fötus lag unverdeckt vor einem Papierkorb.

Ein Mann ging gegen 21:00 Uhr auf dem Dorfplatz der Ortschaft spazieren als er, aus Zufall, die völlig ausgebildete 'Kindsleiche' entdeckte. Der Mann alarmierte daraufhin die Lokalpolizei der Ortschaft.

Die Beamten bargen den Fötus und alarmierten den diensthabenden Richter, welcher eine Autopsie anordnete. Von der Mutter des Kindes fehlt jede Spur. Jetzt soll geklärt werden ob es sich um einen natürlichen Schwangerschaftsabbruch handelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußgänger, Fötus
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
Prozess um digitalen Nachlass: Muss Facebook Konto von toter Tochter freigeben?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?