04.07.01 02:28 Uhr
 176
 

Der Quantencomputer rückt in greifbare Nähe

Bisher scheiterten die Versuche einen benutzbaren Quantenrechner zu bauen an der zu kurzen Haltbarkeit der Informationen im Speicher.

David Awschalom von der University of California in Santa Barbara und sein Team gingen einen anderen Weg. Sie verlängerten nicht die Haltezeit sondern verkürzten die Austastzeit auf eine 100 Billiardste Sekunde.

Dies gelang ihnen mit Laserimpulsen auf einem aus einer Zink-Cadmium-Selen-Verbindung bestehenden Speichermedium.
Jedoch bleibt das Problem der Quantenmechanischen Wechselwirkungen die den Kollaps der Wellenfunktion auslösen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nähe
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Haftstrafe für Fußballstar Lionel Messi von Oberstem Gericht bestätigt
Fußball: Guillermo Varela von Frankfurt vor Pokalfinale wegen Tattoo gesperrt
Sicherheitsmaßnahmen: Keine Handys bei Finale von Germanys Next Topmodel erlaubt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?