04.07.01 01:00 Uhr
 6
 

ÖVP - Tirol: Hypothekenbank im Kreuzfeuer von Weingartner und Eberle

Landeshauptmann Weingartner und sein Stellvertreter und ÖVP-Parteichef von Tirol sind sich über die Zukunft der Hypothekenbank nicht einig.

Nach Eberle könnte mit dem Koalitionspartner SPÖ eine Einigung bei einer geheimen Abstimmung getroffen werden und die Mehrheit im Landtag erreicht werden. Weingartner hingegen glaube, dass dies nicht möglich sei.

Vor der ÖVP Sitzung sprach Weingartner mit seinem Parteichef und er kritisierte die Freundschaft zwischen Eberle (ÖVP) und Landeshauptmannstellvertreter Herbert Prock (SPÖ). Diese sei nicht für eine objektive Entscheidung förderlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kreuz, Tirol, ÖVP, Hypothek
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Jugendliche trainieren den Ansturm auf den deutschen Reichstag
Niederländischer Rechtspopulist Geert Wilders cancelt alle Wahlkampfauftritte
CDU fordert Aussetzung des Staatsvertrags mit Ditib



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Budget für Kunst streichen
Freising: Frau entdeckt in Caritas-Strumpfschachtel 26.000 Euro
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?