03.07.01 23:49 Uhr
 60
 

Homosexueller Teenager tötet Freund aus Selbsthass

Am 20. Maerz 2001 wurde der 14 jährige Nathan Mayoral von seinem Partner Jon 'Paul' Marsh (17) getötet.

Marsh gab an, aufgrund seiner homosexuellen Beziehung mit Mayoral von Selbsthass erfüllt worden zu sein.

Marsh hat nach eigenen Aussagen mehrer Male auf seinen jüngeren Freund mit einem Blumentopf und einem Hammer eingeschlagen. Nach Mayorals Tod wickelte er ihn in Plastiksäcke und brachte ihn zu einem Feld, wo dieser acht Tage später gefunden wurde.


WebReporter: Superwinki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Freund, Teenager
Quelle: www.chron.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?