03.07.01 23:49 Uhr
 60
 

Homosexueller Teenager tötet Freund aus Selbsthass

Am 20. Maerz 2001 wurde der 14 jährige Nathan Mayoral von seinem Partner Jon 'Paul' Marsh (17) getötet.

Marsh gab an, aufgrund seiner homosexuellen Beziehung mit Mayoral von Selbsthass erfüllt worden zu sein.

Marsh hat nach eigenen Aussagen mehrer Male auf seinen jüngeren Freund mit einem Blumentopf und einem Hammer eingeschlagen. Nach Mayorals Tod wickelte er ihn in Plastiksäcke und brachte ihn zu einem Feld, wo dieser acht Tage später gefunden wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Superwinki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Freund, Teenager
Quelle: www.chron.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?