03.07.01 22:07 Uhr
 2
 

CheckPoint nach Q2-Stellungnahme unter Druck

Die Aktie des israelischen Sicherheitsspezialisten Check Point Software Technologies leidet heute unter einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens, wonach die Umsätze im zweiten Quartal leicht unter den Erwartungen liegen werden.

Die Umsätze sollen demnach bei rund 140-142 Millionen Dollar liegen nachdem zuvor rund 150 Millionen Dollar erwartet wurden. Im zweiten Quartal des Vorjahres wurden Umsätze in Höhe von 90,7 Millionen Dollar erzielt.

Der Gewinn soll den Angaben zufolge jedoch im Rahmen der Analystenerwartungen liegen, welche sich auf rund 32 Cents je Aktie belaufen. Die vollständigen Zahlen werden am 23. Juli bekannt gegeben. Die Aktie von CheckPoint verliert heute 12% auf 44,55 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Check, Stellungnahme
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump
Fußball: Leicester-Legende Gary Lineker nennt Trainer-Rauswurf "herzzerreißend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?