03.07.01 21:11 Uhr
 297
 

Sadomaso Spiele in Tschaikowsky-Oper

David Alden, für seine parodistischen Opernstücke bekannt, hat sich nun Tschaikowskys 'Pique Dame' angenommen.

Heraus kam ein Stück, das in der Münchner Staatsoper wohl ein Erfolg sein wird. So kommt es unter anderem im zweiten Akt zu Sadomaso-Szenen und Transvestiten-Auftritten. Und auch der Rest des Stückes wird im 'Alden-Style' poppig-bunt gehalten.

Leider mußte der Regisseur auch Buhrufe einstecken, da das Bühnenbild sehr weit von den Originalvorlagen entfernt war.


WebReporter: acarNET
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Spiel, Oper, Sadomaso
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen
Katholiken: Ehe-Annullierungen steigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?