03.07.01 20:26 Uhr
 65
 

Disney, Sony, Warner Bros. und Dream Works werden verklagt

Die Vereinigung 'Bürger für ehrliche Filmreklame' verklagte am Montag zehn Hollywoodstudios. Die Öffentlichkeit werde betrogen, indem man Kritiker beeinflußt die Filme im Sinne der Studios zu kommentieren.

Man würde sie in teure Hotels einladen, sie überschwenglich bewirten und mit Geschenken überfluten. In der späteren Werbung zum Film würde man die positiven Kommentare in die Werbung einbauen.

Sony hatte erst kürzlich die Worte eines Kritikers benutzt, der gar nicht existent war. Die Zitate waren nur erfunden. Der Schwindel flog jedoch auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sony, Disney, Warner, Warner Bros.
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?