03.07.01 20:24 Uhr
 29
 

Innere Uhr: Blutgefäße haben ebenfalls eine

Dass in unserem Kopf eine innere Uhr tickt, die uns sagt wann wir schlafen oder aufstehen müssen, wissen wir ja schon. Aber auch die Blutgefäße haben eine innere Uhr.

Das Gehirn produziert abwechselnd vier unterschiedliche Proteine, die den 24 Stunden Rhytmus des Körpers vorgeben. Das Blutsystem spielt als Botschafter eine wichtige Rolle.

Vor allem Vitamin A spielt eine wichtige Rolle. Damit das Vitamin in den Zellkern wandern kann, braucht es ein Transportmittel - das Protein MOP4. MOP4 ist der Taktgeber der Blutgefäße und wird durch Bindung mit Vitamin A bei der Arbeit beeinflußt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eseppelt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Uhr
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?