03.07.01 15:24 Uhr
 4.194
 

Die ersten Berliner können 2Mbit über Kabel surfen

In Berlin ist es soweit. Im Bezirk Hohenschönhausen können die ersten 21000 Kunden der Kabel-Berlin-Brandenburg per TVKabelnetz im Internetsurfen.

Bis zum Ende des Jahres werden die restlichen 500.000 Kunden ebenfalls diesen Fast-Internetzugang mit 2Mbit/sek nutzen können.

Doch leider bittet die KBB für diesen schnellen Zugang kräftig zur Kasse. Der BasicTarif kostet im Monat 78,-DM Grundgebühr. Darin enthalten sind 1GB Traffic. Für jedes weiter GB wird mit 60,-DM zu Kasse gebeten.


WebReporter: misterdj
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin, Kabel
Quelle: musictoast.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden
Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Geheimdienstausschuss: Ex-Berater von Donald Trump verweigert seine Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?