03.07.01 14:12 Uhr
 26
 

Warnung vor Autobahnüberfällen in Spanien

Mit dem Beginn der Urlaubszeit muss entlang der Autobahnen in Spanien wieder verstärkt mit Überfällen auf Touristen gerechnet werden. Die Täter beschädigen dabei oft zunächst das Auto eines Touristen, um anschließend ihre Hilfe anzubieten.

Dabei versucht man das Opfer zu bestehlen, warnt das Auswärtige Amt in Berlin. Besonders häufig betroffen von solchen Straftaten sei die Autobahn A7 zwischen der französisch-spanischen Grenzstation La Junquera und Barcelona.

Auf keinen Fall sollte auf dem Seitenstreifen gestoppt werden. Geben andere Verkehrsteilnehmer - etwa per Handzeichen - Hinweise über vermeintliche Schäden am Auto, sei Misstrauen angebracht.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Autobahn, Warnung
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?