03.07.01 14:12 Uhr
 36
 

Französischer Präsident bekam von den Russen Taschengeld

In einer Immigrantenfamilie aus Russland hat der heutige Präsident von Frankreich, Jaques Chirac, als Babysitter sein Taschengeld verdient.

Das war sein erstes verdientes Geld des damals 16-jährigen.

Die Geschichte hat er einem Moskauer Radiosender berichtet.

Chirac musste damals einen kleinen Jungen betreuen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mensch2000
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Präsident, Tasche, Russe, Französisch
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Schauspielerin Abigail Breslin wurde vor wenigen Wochen vergewaltigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen
Fußball: Eintracht Frankfurt steht im DFB-Pokalfinale
Marokko sperrt sich weiter gegen die Rücknahme ausreisepflichtiger Landsleute


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?