03.07.01 14:02 Uhr
 108
 

Verschieben US-Behörden den Start von Windows XP?

Laut 'Wall Street Journal' könnten US-Behörden den Start von Windows XP verzögern. Die Grundlage für den Stopp wäre die Gerichtsentscheidung, daß Microsoft zwar nicht zerschlagen wird, aber trotzdem in den Punkten der Anklage schuldig sei.

Da Windows XP immer noch andere Microsoft-Produkte beinhaltet die, laut Urteil, eigentlich vom Betriebssystem getrennt sein müßten.

Microsoft hält den Starttermin für Windows XP nicht für gefährdet.
Anfang August wird vor dem Gericht in dieser Sache weiter verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Windows, Start, XP, Behörde, Windows XP
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt
Windows 10 hat mehr Nutzer als Windows XP


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?