03.07.01 13:59 Uhr
 2
 

BroadVision: Vorläufige Q2-Ergebnisse, Aktie -30%

Die BroadVision Inc., ein führender Provider für personalisierte eBusiness-Anwendungen, teilte heute mit, dass sie nach vorläufigen Schätzungen für das zweite Quartal 2001 mit einem Umsatz von 52-58 Mio. Dollar und einem Proforma-Basisverlust von 0,17-0,20 Dollar pro Aktie rechnet.

Weiterhin gab man bekannt, dass der Executive Vice President und CFO Randall Bolten seinen Rücktritt angeboten hat und derzeit die Suche nach einem Nachfolger im Gange ist. Bolten, seit 1995 bei BroadVision, tritt gegen Ende Juli von seinen Hauptaufgaben zurück, wird aber für die Übergangsphase der Gesellschaft zur Verfügung stehen. Terry Davis, Corporate Treasurer, wurde als einstweiliger CFO ernannt.

Das Ergebnis im zweiten Quartal wurde u.a. durch die anhaltendenUnwägbarkeiten im derzeitigen Umfeld für Investitionen in den IT-Bereich belastet, da wichtige Kunden den Kauf von entsprechenden Produkten des Unternehmens aufgeschoben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen
Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht