03.07.01 13:21 Uhr
 147
 

Peinlichkeit für Google - Erwachsenenfilter funktioniert nicht 100prozentig

Ein Unternehmen hatte den Erwachsenenfilter der Suchmaschine Google getestet. Trotz aktiviertem Filter, welcher pornografische Inhalte filtern sollte, wurden dennoch genügend sexuelle Materialien gefunden.

Teilweise sogar unter Suchbegriffen, die nichts mit Sex zu tun hatten. Wie Google auf seiner Homepage die Funktionsweise des Filters beschreibt, kann man nicht garantieren, daß der Filter alle entsprechenden Inhalte aussortiert.

Google wird sich dennoch bemühen, seine Filter weiter zu verbessern. 'Wenn diese Inhalte sich alle an einer Stelle im Web befänden, wäre es einfach, sie herauszufischen, aber Pornos sind überall...'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Peinlichkeit, Erwachsen
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?