03.07.01 12:13 Uhr
 382
 

Irrer schnitt in österreichischen Zoo Kängurus die Köpfe ab

Ein unglaublich feiges Verbrechen wurde in einem Kleintierzoo in Fieberbrunn (Österreich) verübt.
Der bis jetzt noch unbekannte Täter drang in das Gehege ein und schnitt zwei Zwergkängurus die Köpfe ab.

Laut Aussagen des Tierarztes wurden die Tiere noch bei lebendigen Leib verstümmelt. Die Köpfe nahm er anscheinend als Trophäen mit.
Kurios ist auch, dass es sich laut Gesetz bei den Tiermorden nur um Sachbeschädigung handelt.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zoo, Känguru
Quelle: oesterreich.orf.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?