03.07.01 10:18 Uhr
 121
 

Mord bei ‘Homosexuellen-Parade’

Santo Domingo: Beim ersten öffentlichen Umzug von Schwulen und Lesben in Santo Domingo kam es zu einem Mord. Ein 20jähriger Mann wurde in der Nähe des friedlichen Marsches mit einer Schussverletzung gefunden.

Die Polizei geht davon aus, dass der 20jährige Ramon Leonardo Opfer eines Gegners der Parade wurde. Die Integranten der Vereinigung ‘Gays und Lesben Santo Domingo – GAYLESDOM’ zeigten sich bestürzt.

Die Veranstaltung war die erste ihrer Art in der Dominikanischen Republik, wobei die Veranstalter mit mehr Toleranz von Seiten der Bevölkerung gerechnet hatten. Eine solche Agression hatte offenbar niemand erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Mord, Parade
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt