03.07.01 09:52 Uhr
 2
 

DBAG wird Vorjahres-Ergebnis deutlich verfehlen

Die Deutsche Beteiligungs AG rechnet damit, dass sie im Geschäftsjahr 2000/2001 das Vorjahresergebnis (43,014 Mio. Euro) deutlich verfehlen wird. Angesichts des sehr schwachen Marktumfeldes für Neuemissionen sind Pläne, Beteiligungen über Börsengänge abzugeben, nicht umgesetzt worden. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass im Geschäftsjahr 2000/2001 ein nur leicht positives Ergebnis erzielt wird.

Die Ergebnisplanung der Deutsche Beteiligungs AG sah für das laufende Geschäftsjahr u.a. einen wesentlichen Beitrag aus dem Verkauf der Beteiligung an der Lignum Technologie AG vor. Nachdem der Börsengang von Lignum bis auf weiteres verschoben wurde, wird dieser Beitrag in diesem Geschäftsjahr nicht zur Verfügung stehen.

In Abstimmung mit den Familiengesellschaftern wurde vor dem Hintergrund der aktuellen Zurückhaltung der Investoren entschieden, von der Börseneinführung zunächst abzulassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, Vorjahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim ließ sich in OP für Wespentaille Rippen entfernen
Enthüllungsbuch: Prinzessin Diana drohte Camilla angeblich, sie töten zu lassen
Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?