03.07.01 09:35 Uhr
 666
 

Toter Junge im Pool - Tommy Lee wird auf Schadensersatz verklagt

Wie SN berichtete starb vor wenigen Wochen im Haus von Rockstar Tommy Lee ein 4-jähriger Junge auf einer Geburtstagsparty. Er ertrank im Pool. Die Eltern des kleinen Daniel Veres wollen Lee nun auf Schadensersatz verklagen.

Es geht um eine Summe von umgerechnet 340 Millionen Mark. Die Eltern glauben ihr Sohn ist nur ertrunken, weil Tommy Lee nicht auf die Kinder aufpaßte. Sie geben ihm die Schuld an dem Unfall.

Mindestens eine Frau, die auch auf der Party war, sicherte jedoch bereits zu, sie werde im Falle eines Gerichtsverfahrens für Tommy Lee aussagen. Er hätte sich bei dem Unfall nicht besser verhalten können, sagt die 20-Jährige.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Junge, Schaden, Schadensersatz, Toter, Pool, Lee
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?