03.07.01 08:36 Uhr
 222
 

Entlassungen bei IBM

Der amerikanische Technologiekonzern IBM wird ca. 1.000 Mitarbeiter in seiner Global Services Group entlassen. Dies sei allerdings keine Widerspiegelung der aktuellen Geschäftsentwicklung, sondern sei vielmehr auf die Mitarbeiter selbst zurückzuführen, deren Fähigkeiten im Moment nicht vom Markt nachgefragt werden würden.

In Zukunft will sich die Global Services Group mehr nach dem Markt ausrichten und aus diesem Grund auch weitere Mitarbeiter einstellen, die den Ansprüchen der Kunden gerecht werden können. Die ganze Gruppe beschäftigt rund 150.000 Mitarbeiter und gehört zu den am schnellsten wachsenden Bereichen von IBM.

Die Aktie beendete den Handel gestern ca. 1,2% im Plus bei 114,35 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Entlassung, IBM
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ostdeutschland: Arbeitsmarkt leidet aufgrund des Fremdenhasses
VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?