03.07.01 08:35 Uhr
 2
 

Lignum verschiebt Börsengang

Die Lignum Technologie AG und die Konsortialführerin Deutsche Bank AG haben den für den 4. Juli geplanten Börsengang des weltweit führenden Herstellers von Maschinen für die holzverarbeitende Industrie bis auf weiteres verschoben, so das Unternehmen am Dienstag.

Vorstandssprecher Klaus Bukenberger zufolge ist es beim derzeit ungünstigen Marktumfeld für Neuemissionen nicht möglich, einen fairen Platzierungspreis im Rahmen der Bookbuildingspanne von 12-15 Euro zu erreichen.

Eine Emission unterhalb der Spanne, die einen Unternehmenswert zwischen 403 und 504 Mio. Euro zu Grunde legt, würde den tatsächlichen Wert des Unternehmens nicht widerspiegeln und damit den Interessen des Unternehmens bzw. der bisherigen und künftigen Aktionäre nicht entsprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Börsengang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?