03.07.01 08:35 Uhr
 2
 

Lignum verschiebt Börsengang

Die Lignum Technologie AG und die Konsortialführerin Deutsche Bank AG haben den für den 4. Juli geplanten Börsengang des weltweit führenden Herstellers von Maschinen für die holzverarbeitende Industrie bis auf weiteres verschoben, so das Unternehmen am Dienstag.

Vorstandssprecher Klaus Bukenberger zufolge ist es beim derzeit ungünstigen Marktumfeld für Neuemissionen nicht möglich, einen fairen Platzierungspreis im Rahmen der Bookbuildingspanne von 12-15 Euro zu erreichen.

Eine Emission unterhalb der Spanne, die einen Unternehmenswert zwischen 403 und 504 Mio. Euro zu Grunde legt, würde den tatsächlichen Wert des Unternehmens nicht widerspiegeln und damit den Interessen des Unternehmens bzw. der bisherigen und künftigen Aktionäre nicht entsprechen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Börsengang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen
100 Millionen Euro Schaden: Betrüger schädigen Post mit erfundenen Briefen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?