03.07.01 08:35 Uhr
 248
 

Gartenterrasse verschwand drei Meter in die Tiefe

Nach einem Kurztripp in Holland wollten es sich der Apotheker Hermann Reckels (48) aus Dortmund und seine Lebensgefährtin auf der Terrasse ihres, vor zwei Jahren erworbenen Hauses (Baujahr 1959), gemütlich machen und das Abendessen einnehmen.

Plötzlich bemerkte er, dass ein abgegrenztes Terrassenstück nicht mehr vorhanden war. Statt dessen gähnte dort ein etwa sechs mal sieben Meter großes Loch. Die alarmierten Behörden untersuchten die Angelegenheit sofort.

Über den Hohlraum gibt es zwei Meinungen: entweder handelt es sich dabei um einen Privatbunker oder um einen alten Stollen. Das Gebiet soll jetzt näher untersucht werden, um weitere Hohlräume und somit unliebsame Überraschungen auszuschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Meter, Garten, Tiefe
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?