03.07.01 08:15 Uhr
 407
 

Vorwurf "Mobbing" - Opel AG von einer Frau verklagt

19 Jahre lang war die 37-jährige Elektrikerin bei Opel beschäftigt. Davon war sie 7 Monate lang krank geschrieben. Angeblich wurde sie von einem Meister während der Nachtschicht dermaßen gemobbt, dass sie noch immer psychotherapeutisch behandelt wird.

Zunächst habe er ein Gerücht im gesamten Betrieb über eine angebliche Affäre mit einem Kollegen verbreitet. Zudem hat er ihre Arbeitsweise bei Vorgesetzten schlecht gemacht. Dabei war sie ihm zu dem Zeitpunkt gar nicht unterstellt.

'Ab Samstag bist Du für mich abgestellt. Dann ist Dein schönes Leben auf der Nachtschicht vorbei,' so der Meister. Er, sowie auch Opel, weisen die Vorwürfe von sich. Die Frau klagt nicht nur auf Schmerzensgeld sondern auch auf 6.000 DM Schadensersatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Frau, Opel, Vorwurf, Mobbing
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?