02.07.01 22:22 Uhr
 10
 

Ende für "Knust" in Hamburg

Der 'Knust', einer der ältesten Hamburger Musikclubs, soll zum Ende des Jahres abgerissen werden.

In den 25 Jahren seiner Existenz unter diesem Namen wurde er besonders durch seine Engtanzfeten und ein außergewöhnliches Musikprogramm berühmt.

Auch große Stars wie R.E.M., Heather Nova und Jeff Buckley traten hier auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SteveUrkel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hamburg, Ende
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst
Woody Allen irritiert mit Aussage zu Fall Weinstein: "Schlimm für Harvey"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?