02.07.01 20:59 Uhr
 7.616
 

AOL mit genialer Studie:Telekom Flatrate zu teuer

Der Internet-Provider AOL veröffentlichte heute in Berlin eine Studie, mit der bewiesen werden soll, dass die 'Großhandelsflatrate' der Deutschen Telekom einfach zu viel Geld einbringt.

Die Telekom könnte die Flatrate auch für die Hälfte des derzeitigen Preises anbieten, ohne dabei Verluste in Kauf zu nehmen. Dadurch würde kleineren Internet-Providern das Anbieten von ISDN-Flatrates von unter 50 Mark ermöglicht werden.

AOL selber will sich noch in diesem Sommer mit einem Flatrate-Angebot für unter 100 Mark zurückmelden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luis7Figo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Telekom, Flatrate
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?