02.07.01 20:43 Uhr
 53
 

Neue Filme zeigen: Liebe ist etwas Seltsames

Diese Woche laufen einige neue Filme an. FAZ.NET hat den ersten mit „Wahre Prinzen sind grün“ überschrieben. In dem Streifen geht es um eine Prinzessin namens Fiona, die in einer von einem Drachen besetzten Schlussruine gefangen ist.

Der zweite Film, überschrieben mit „Traurig wie ein Tango“, spielt nach dem Ende der Militärdiktatur 1983 in Argentinien. Floreal, ein ehemaliger Häftling, saß fünf Jahre im Gefängnis und gewinnt seine Freiheit wieder. Ein schöner Film.

Den letzten Film hat die FAZ.NET-Redaktion mit „Romantik auf ironische Art“ betitelt. Sandra Werneck, ehemalige Dokumentarfilmerin, zeigt das Liebesdrama zwischen Luiza und Gabriel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Thomassen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Liebe
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?