02.07.01 19:43 Uhr
 912
 

Schwarze Löcher grösser als erwartet?

Neue Beobachtungen mit vier Satelliten haben ergeben, dass die Ringe aus Materie, sogenannte Akkretionsscheiben, die die Schwarzen Löcher umkreisen, einen grösseren inneren Radius haben, als angenommen.


Diese Scheiben entstehen, wenn ein Schwarzes Loch Materie aus seiner Umgebung mit seiner gewaltigen Schwerkraft ansaugt. Das können Molekülwolken oder auch Sterne sein.
Die Materie bewegt sich dann auf einem spiralförmigen Weg ins Schwarze Loch.


Die Messungen haben ergeben, dass der innere Radius nicht wie angenommen bei etwa 40km liegt, sondern 25mal grösser ist. Das bringt die Astronomen in Erklärungsnot, weil das eine gewaltige Entfernung zum Ereignishorizont des Schwarzen Loches ist.


WebReporter: Lt.Cmdr.Lee
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schwarz, Loch
Quelle: www.pmmagazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rumänien ist überraschenderweise Europas Wachstumsmeister
Sigmar Gabriel: "Wenn Serdar Somuncu Kanzler wird, werde ich Kabarettist"
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?