02.07.01 16:51 Uhr
 38
 

69-jähriger Torero fiel vor Stier in Ohnmacht

Antonio Chenel alias «Antonete» (69), spanischer Torero, ist bei einem Stierkampf in Burgos (Nordspanien) in Ohnmacht gefallen, als er gerade zum Todesstoß ansetzen wollte.

Der Stierkämpfer, einer der renommiertesten Matadore in Spanien, erlitt nach Angaben der Ärzte eine akute Herz- und Atemschwäche. Er wurde von Gehilfen aus der Arena getragen und in einer Erste-Hilfe- Station künstlich beatmet.

Sein Leben sei nicht in Gefahr, teilten die Ärzte mit. Den Todesstoß in der Arena führte ein anderer Torero aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stier, Ohnmacht
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Verhafteter Darknet-Admin erhängt sich in Gefängniszelle
Zwei Touristen sterben durch Erdbeben und Tsunami auf Insel Kos
Trotz Masturbation in Zelle: O.J. Simpson wird vorzeitig entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Shazam" folgt als nächster DC-Kino-Held - Ben Afflecks "Batman" verschoben
Türkische Presse entrüstet: Die Deutschen sind tollwütig geworden"
Fußball: Für Mats Hummels gibt es nur vier spannende Bundesliga-Spiele in Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?