02.07.01 16:51 Uhr
 38
 

69-jähriger Torero fiel vor Stier in Ohnmacht

Antonio Chenel alias «Antonete» (69), spanischer Torero, ist bei einem Stierkampf in Burgos (Nordspanien) in Ohnmacht gefallen, als er gerade zum Todesstoß ansetzen wollte.

Der Stierkämpfer, einer der renommiertesten Matadore in Spanien, erlitt nach Angaben der Ärzte eine akute Herz- und Atemschwäche. Er wurde von Gehilfen aus der Arena getragen und in einer Erste-Hilfe- Station künstlich beatmet.

Sein Leben sei nicht in Gefahr, teilten die Ärzte mit. Den Todesstoß in der Arena führte ein anderer Torero aus.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stier, Ohnmacht
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?