02.07.01 16:44 Uhr
 41
 

Weltraumtourist Tito gibt nicht auf

Weltraumtourist Tito ist schon fast zwei Monate wieder auf der Erde und versucht immer noch vergeblich mit der Nasa Kontakt aufzunehmen. Er will auch anderen zahlungswilligen Menschen den Flug ins All ermöglichen.

Er verurteilte die Nasa mit der Begründung, dass die vorhandenen Sitzplätze in den Shuttles nicht ausgenutzt werden. Eine Rechnung zeigt, dass er Recht hat. Zählt man die freien Plätze bei allen Weltraumflügen zusammen, so sind es knapp 100 Stück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Weltraumtourist
Quelle: www.guforc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?