02.07.01 16:29 Uhr
 250
 

Zigarette kostete Schüler fast das Leben

In Detmold wurde ein Schüler von 2 Freunden vor einen herannahenden Zug gestoßen, nur weil er ihnen keine Zigarette geben wollte. Der Junge kam nur knapp mit dem Leben davon, erlitt aber schwere Verletzungen.

Die beiden Täter standen jetzt vor Gericht und wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt, obwohl sie erst 15 Jahre alt sind. Beide müssen für 2 1/2 Jahre ins Gefängnis, ohne Bewährung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Schüler, Zigarette
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?