02.07.01 15:26 Uhr
 20
 

Sportmediziner: Keine Sehnen von Toten

In Deutschland wird ein gerissenes Kreuzband durch eine Kreuzband-Plastik ersetzt. In Amerika dagegen werden zunehmend Sehnen aus frisch gefrorenen Leichenteilen verwendet.

Vorteile bei Sehnen von Leichen: Schmerzhafte Lücken und Vernarbungen fallen weg.
Nachteile: Risiko einer Infektion, Gefahr der Abstoßung des Gewebes durch den Körper des Empfängers.

Deutsche Sportmediziner lehnen die Sehnen von Toten ab, da die Erfolgschancen bei Einsatz der Kreuzband-Plastik etwa bei 95 % liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorfheiliger
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?