02.07.01 14:38 Uhr
 3
 

BindView erwartet Q2-Verlust

Der Hersteller von Netzwerk-Software, BindView Corp., gab am Montag bekannt, dass das Unternehmen mit einem Verlust im 2.Quartal zwischen 13 und 15 Cents je Aktie rechnen. Analysten waren durchschnittlich von einem Verlust in Höhe von 2 Cents ausgegangen.

Das Unternehmen begründete die schlechten Aussichten mit gesunkenen Verkäufen in den USA und schwachem Umsatz in Europa. Für das 2.Quartal erwartet BindView einen Umsatz zwischen 17,5 Mio. und 18,5 Mio. Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag dieser bei 20,3 Mio. Dollar.

Ferner meldete der Konzern, dass Präsident und CEO Rick Gardner seine Ämter abgegeben hat. Nachfolger wird der jetzige Chairman Eric Pulaski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?