02.07.01 13:05 Uhr
 778
 

Der totale virtuelle Krieg: Cyberwar

Bis nach Berlin ist es inzwischen vorgedrungen. Kriege im Netz, sogenannter Cyberwar können einen Staat weit mehr schädigen als dies mit Hilfe von Flugzeugen oder Armeen möglich wäre.

Aus diesem Grund arbeitet die Bundesregierung im Moment nach den Aussagen des grünen Politikers Winfried Nachtwei an einer 'nationalen Position' zu diesem Thema.

Neben Expertisen aus dem militärischen Bereich ist auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik gefragt. Dort wird zur Zeit an Hand eines Planspiels ausgelotet, wo noch Lücken im Bankensystem zu finden sind.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Cyber, virtuell
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
AfD bietet FDP Zusammenarbeit an: Man habe "gleichgerichtete Ziele"
FDP-Chef Christian Lindner: Autorität von Martin Schulz ist "stark angegriffen"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
Lebensgefährlicher Internettrend: Tide Pods Challenge
Kanada: Mann legt Polizei mit Auto aus Schnee herein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?