02.07.01 13:20 Uhr
 108
 

Berlin bei der Sozialhilfe noch eine geteilte Stadt

Im ehemaligen Westen Berlins beziehen fast doppelt so viel Menschen Sozialhilfe wie im Osten der Stadt. Von 1000 Einwohnern sind es im Westen 94 und im Osten 55.

Nach den Angaben des statistischen Landesamtes sind davon über die Hälfte unter 25 Jahre alt.

An der Spitze der Anzahl von Sozialhilfeempfängern liegt Kreuzberg (175 von 1000), den geringsten Anteil haben Zehlendorf (31 von 1000), Köpenick (33) und Treptow (35).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: terminatorxy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Stadt, Sozialhilfe
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?