02.07.01 12:25 Uhr
 431
 

Milosevic: "Ich bin das Opfer"

In der bevorstehenden Verhandlung wird der ehemalige Serbenführer Slobodan Milosevic sich als Opfer von NATO-Aggressionen erklären.

Er wäre der einzige, der den Mut hatte, sich der NATO entgegenzustellen und den Kosovo nicht aufzugeben. Eine Verteidigungsstrategie wird es der Aussage seines Anwalts nicht geben, da Milosevic das Hager Kriegsverbrechertribunal nicht rechtmäßig anerkennt.

Sollte Milosevic verweigern, für seine Schuld oder Unschuld zu plädieren, so gibt ihm das Tribunal eine 30-tägige Bedenkzeit, nach der er dann als 'unschuldig plädierend' erklärt wird, so dass die Verhandlung dann fortgesetzt werden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xaver
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opfer
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?
Berliner Sozialsenatorin will Grundsicherung für alle
Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Bundestrainer Jogi Löw ernennt Sami Khedira zum Kapitän der Nationalmannschaft
Kanzlerschaftsprogramm vorgestellt: Ist Martin Schulz ein moderner Robin Hood?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?