02.07.01 12:20 Uhr
 11
 

Lufthansa: Inbetriebnahme von Canadair Jet CRJ 700

Die Regional-Airline im Lufthansa Konzern, die Lufthansa CityLine, nahm am vergangenen Freitag das erste Flugzeug des Typs Canadair Jet CRJ 700 am Konrad-Adenauer Flughafen Köln/Bonn in Betrieb.

Das Flugzeug des Herstellers Bombardier Aerospace (Kanada) verfügt über 70 Sitzplätze und schließt damit eine wichtige Lücke in der Flotte von Europas führender Regionalfluggesellschaft. Aufgrund seiner großzügigen Reichweite von 3300 Kilometern, seiner hohen Reisegeschwindigkeit von durchschnittlich 820 Stundenkilometern und seiner höheren Sitzplatzkapazität könne der Canadair Jet CRJ 700 längere Europa-Strecken erschließen und vor allem europäische Nonstop-Verbindungen mit einem stark angewachsenen Passagieraufkommen effizient bedienen.

Mit der Inbetriebnahme des Flugzeugtyps wolle man der stärkeren Nachfrage auf regionalen Europa-Verbindungen gerecht werden, so das Unternehmen am Freitag Bis zum Sommer 2003 werde Lufthansa CityLine insgesamt 20 Flugzeuge dieses Typs betreiben. Noch in diesem Jahr werden fünf weitere Canadair Jets CRJ 700 an die Fluggesellschaft ausgeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Lufthansa, Jet
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?