02.07.01 10:04 Uhr
 2
 

Aventis verkauft CropScience an BASF und Bayer

Nach Informationen der 'Börsenzeitung' zufolge plant der französisch-deutsche Pharmakonzern Aventis, die gemeinsam mit der Schering AG betriebene Pflanzenschutzsparte Aventis CropScience aufzuteilen und an Bayer und BASF zu verkaufen. Aventis will sich zukünftig auf sein Pharmageschäft fokussieren.

Die fortgeschrittenen Verhandlungen sehen vor, dass BASF den Bereich Insektenvernichtungsmittel und Bayer den Rest kauft.

Der Pharmakonzern Schering muss einem Verkauf noch zustimmen. Er hält Anteile von 24 Prozent. Aventis und Schering waren sich Mitte Juni uneins über die Bewertung der gemeinsamen Tochter CropScience. Analysten schätzten den Wert der Sparte mit 7,0 bis 8,0 Mrd. Euro. Damals wollte der Aventis-Vorstand die Tochter nur komplett verkaufen, da er erwartete, so einen höheren Erlös erzielen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?