02.07.01 01:30 Uhr
 16
 

Stammzellen bereits nach Deutschland eingeführt

Wie das Biotech-Institut WI-CELL aus den USA erklärte, habe es innerhalb des letzten Jahres bereits an einige Einrichtungen in Deutschland embryonale Stammzellen versandt.

Hans Lehrach, Direktor am Max-Planck-Institut, in Berlin äusserte dahingehend, dass der Import von deutschen Gesetzen bislang nicht untersagt werde. Die besagten Zellen wären vermutlich bereits vor dem Hochkochen dieses Themas eingeführt worden.

Damit haben deutsche Forschungseinrichtungen anscheinend schon Fakten geschaffen, bevor die Politik die grundsätzlichen Grenzen für diesen Bereich festgelegt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bartman8
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Stammzelle
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?