01.07.01 23:57 Uhr
 36
 

Denic: Neue Länder hinken mit Domains hinterher

Die Denic hat Zahlen in Bezug auf die Vergabe von Internetadressen herausgegeben. Im Bundesdurchschnitt wurden im Jahr 2000 pro 100 Einwohner im Schnitt 4,3 Domainnamen vergeben.

Platz 1 der Länderrangfolge erreichte Hamburg mit 8,3. Laut Denic hinken die neuen Bundesländer weit hinterher. So konnte Sachsen-Anhalt mit 1,4 Domains pro 100 Einwohner nur ein Drittel des Bundesdurchschnitts aufweisen.

Der Anteil der Domains die auf Firmen registriert wurden, ist stark rücklaufig. Waren es 1994 noch ca. 75 Prozent, so waren es 2000 nur noch 20 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bartman8
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Land, Domain
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000-Euro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?