01.07.01 20:34 Uhr
 36
 

Valencia: Trickbetrüger mit kuriosem 'modus operandi'

Polizisten nahmen am Samstag drei Männer fest, die in Valencia mit einem kuriosen Trick operierten. Mit Arbeitslosen wurden um zwei Jahre zurückdatierte Schein-Arbeitsverträge geschlossen.

Mit diesen Verträgen, falschen Ausweise sowie unechten Gehaltsbescheinigungen wurden den angeblich in Lohn und Brot stehenden Personen Kredite eingeräumt, um Autos oder Mobiltelefone zu erwerben.

Die erschwindelten Waren wurden sofort weiter veräussert. Aus dem Erlös bekamen die 'Angestellten' ihr 'Gehalt'. Schaden, zwei Millionen Mark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Trick, Valencia
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?