01.07.01 18:12 Uhr
 466
 

Behörde prüfte Finanz-Websites - 63 mit illegalen Inhalten

Eine britische Behörde prüfte im Rahmen eines 'Surf Days' Finanz-Websites. Dabei stellte sich heraus, dass 63 Seiten illegale Informationen auf den Seiten stehen hatten.

Nun wird gegen die Anbieter ermittelt. Bei manchen könnte es sogar sein, dass sie betrügen wollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nils11
Rubrik:   Politik
Schlagworte: legal, Finanz, illegal, Behörde, Website, Inhalt
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen
Israel: Den Tempelberg dürfen nur noch Männer über 50 Jahren besuchen
"Willkürliche Verhaftungen": Wolfgang Schäuble setzt Türkei mit DDR gleich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Für Mats Hummels gibt es nur vier spannende Bundesliga-Spiele in Saison
"Liebe ist viel mehr als Sex": Neuer Partner von Barbara Engel ist homosexuell
Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht verrät: "Ich hätte gern ein Kind gehabt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?