01.07.01 16:20 Uhr
 51
 

Unentgeltliche Dienste für den Staat kosten die Unternehmen viel Geld

Angefangen von Abrechnungen für Krankenversicherungen über die Statistiken bis hin zu Auslandspapieren werden Leistungen von den Unternehmen erbracht, die staatliche Aufgaben sind.

All dies wird nicht vergütet. Die Arbeitslast liegt in den Unternehmen und macht allein für die Versicherungsabrechnung der Mitarbeiter zirka 1500 DM pro Mitarbeiter und Jahr.

Sämtliche Formulare müssen erworben werden, alle Rückfragen liegen in den Firmen und müssen bearbeitet werden.
Der Mittelständler Thomas Selter beklagt die Kosten und den Aufwand und fordert strikte Reformen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Staat, Unternehmen, Dienst
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?