01.07.01 14:49 Uhr
 49
 

Alkoholisierter Mörder erzählt in einer Gaststätte von seiner Tat

Nach Tapezierarbeiten in der Wohnung von Bekannten, hielt sich ein 51-jähriger Mann aus Braunschweig in einer Gaststätte auf. Dort erzählte er unter dem Einfluss von Alkohol, dass er seine 45-jährige Lebensgefährtin erwürgt hätte.

Der Wirt informierte umgehend die Polizei und hielt seinen Gast bis zu deren Eintreffen fest. Das Öffnen der Wohnung durch Polizeibeamte bestätigte seine Geschichte.

Nach der Ausnüchterung, immerhin wies er einen Blutalkohol von 2,59 Promille auf, gab er in einer Vernehmung an, dass Probleme in der Beziehung zu seiner Tat geführt hatten, welche bereits am Abend zuvor unter Alkoholeinfluss stattfand.


WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Mörder, Tat, Gaststätte
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?